LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2020
August 2020
LEO August 2020
LEO News
© Steven Schwanz

Musiker persönlich: Sabine Graichen

Veröffentlicht am Freitag, 01. Mai 2020

Regelmäßige LEO-Leser kennen Sabine Graichen alias „Binegra“ aus den zahlreichen Künstlerinterviews unserer gemeinsamen „Musifiziert“-Reihe. Auch wenn diese aus beruflichen Gründen vor einigen Monaten leider eingestellt werden musste, ist die Dessauerin ihrer großen Leidenschaft, der Musik, natürlich treu geblieben. In schwierigen Zeiten gehört es sich, Freunde zu fragen, wie es ihnen geht. Und daher lassen wir „Binegra“ in unserer kleinen Serie „Musiker persönlich“ diesmal ganz in eigener Sache zu Wort kommen:

Liebe LEO-Leser,

mein Name ist Sabine Graichen - unter dem Künstlernamen „Binegra“ kennen mich vielleicht auch einige von Euch. Ich bin Sängerin, Songschreiberin, Bloggerin, Youtuberin und seit dem letzten Jahr auch Teil des Dessauer Kabarett „Bienenstich“. Als selbstständige Künstlerin hatte ich zu Beginn der Coronakrise wirklich große Bedenken, auch Existenzangst, und war hin- und hergerissen, richtig blockiert sogar. Nachdem die erste Panik bewältigt war, konnte ich wieder Chancen sehen. Vielleicht ist das jetzt einfach der Zeitpunkt, mal alles zu hinterfragen, was man so macht, um sich dann neu aufzustellen.

Ja, ein paar meiner Einkommenssäulen sind mir weggebrochen durch das Veranstaltungsverbot. Eine konnte ich gut anpassen und andere bleiben mir zum Glück nach wie vor erhalten. Meinen Gitarrenunterricht zum Beispiel gebe ich seit der Kontaktbeschränkung via Skype. Das hilft den Schülern, am Ball zu bleiben, und sichert mir natürlich auch Einnahmen, die sonst zusätzlich wegbrächen. Auch Leseproben und Besprechungen mit meiner „Bienenstich-Familie“ finden immer noch per Videochat statt. Das schweißt zusammen und regt ungemein den Ideenaustausch an. Leider müssen auch unsere Termine im Alten Theater in Dessau, die im April und Mai geplant waren, aufgrund des Verbots entfallen. Jedoch holen wir diese Veranstaltungen im Frühjahr 2021 nach. Und wir blicken hoffnungsvoll auf die Termine im Dezember in diesem Jahr.

Daneben habe ich aber noch ein paar andere Eisen im Feuer und über „zu viel Zeit“ kann ich mich jetzt eigentlich auch nicht beschweren. Glücklicherweise helfen mir Online-Kooperationen, mich über Wasser zu halten. Zum Aufnehmen und Komponieren hab ich mir ein Heimstudio eingerichtet, was mir ermöglicht, zu Hause Musik zu produzieren, sowie Sprach- und Gesangsaufnahmen zu machen. Oft bekomme ich da Anfragen als Studiosängerin, erhalte ein Instrumental und nehme dann eigenständig den Gesang dazu auf. Und da kann man mit Künstlern und Produzenten sehr gut über das Internet zusammenarbeiten, weltweit. Allerdings warten auch ein paar schöne Kollaborationen mit regionalen Künstlern auf meinem Schreibtisch, die bald fertig sind.

„Schreibtisch“ ist ein gutes Stichwort. Ich mag ja das Schreiben und arbeite so auch aktuell weiter an meinem Buch zum Blog, wo es um meinen Weg als Musikerin in die Selbstständigkeit und Öffentlichkeit geht. Auf meinem Blog musifiziert.de habe ich bereits viele Erfahrungen geteilt. Das Buch soll eine Ergänzung dazu werden. Daumen drücken, dass ich damit irgendwann fertig werde und nicht noch ein Kapitel zum Thema „Überleben in der Coronakrise“ beginne.

Abgesehen davon, habe ich im April sehr spontan für meine 5-jährige Nichte zum Geburtstag eine Kurzgeschichte geschrieben und aufgenommen, weil ich sie nicht zu ihrem Geburtstag besuchen konnte. Vielleicht hätte man von mir jetzt eher Musik erwartet, stattdessen möchte ich gern meine Kurzgeschichte vom „ängstlichen Entenkind“ mit Euch teilen. Die findet Ihr hier zum Lauschen oder selber lesen.

Klar, Musik gibts natürlich auch. Mein Album „Empathie“ findet Ihr hier - Wenn Ihr mich unterstützen möchtet und eine CD bestellt, freue ich mich sehr. Wer auch das nächste Album nicht verpassen möchte, kann sich gern in meinem Newsletter verewigen oder mir auf Facebook oder Instagram folgen. Sogar Videos zum Zeitvertreiben hab ich hier ein paar auf Lager. Ich denke, das Wichtigste ist jetzt zuversichtlich zu bleiben und sich gegenseitig zu stärken.

Bleibt gesund und genießt das tolle Wetter, wenn Ihr könnt.

LEO News mit deinen Freunden teilen:
LEO Steady (Top/Contentbreak)
LEO Steady (Top/Contentbreak) - LEO Steady

Werbung

Weitere LEO News