LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO Tagestipp
Siebente Wörlitzer Filmtage
Siebente Wörlitzer Filmtage© 3undzwanzig

Klappe – Die Siebente!

Veröffentlicht am Mittwoch, 03. August 2022

Die Wörlitzer Filmtage laden ein: Vom 20. bis 26. August 2022 auf die Insel Stein zum deutschlandweit einmaligen Filmfest für Historien- und Kostümfilme. Zum Auftakt der siebenten Auflage ist der Top-Ten-Film der aktuellen Arthouse-Charts »Corsage« zu sehen. Insgesamt warten auf die Gäste von nah und fern erneut sieben laue Spätsommernächte, ein einmaliges Ambiente und sieben unvergessliche Filmabende.

Wenn am Sonnabend, dem 20. August, der rote Teppich ausgerollt ist und die Sonne tief über dem Wörlitzer Park steht, wird das »römische Theater« auf der Insel Stein bereits zum siebenten Mal zum Freiluftkino und zur Kulisse der Wörlitzer Filmtage. Was vor zehn Jahren mit der Aufführung des legendären Konzertfilms »Pink Floyd – Live at Pompeji« als Testballon startete und 2016 in den Wörlitzer Filmtagen mündete, ist im Jahr 2022 ein über die Grenzen der Region bekanntes und beliebtes Filmfest geworden. Im Zentrum der Wörlitzer Filmtage stehen historische Stoffe und üppig ausgestattete Kostümfilme, deren Handlung auch jenseits der Leinwand mit der faszinierenden Umgebung des Welterbes zu einem Ganzen verschmilzt.

Los geht es am Eröffnungsabend mit »Corsage«, dem ergreifenden Porträt der legendären Kaiserin Elisabeth. Fernab verstaubter Sisi-Klischees zeichnet die Wiener Regisseurin Marie Kreutzer das Bild einer zweifelnd-selbstbewussten und modernen Frau in einem goldenen Käfig. Und auch am zweiten Tag wird in »Die wundersame Welt des Louis Wain« ein außergewöhnliches Leben filmisch nachgezeichnet, das die Welt inspirierte. Benedict Cumberbatch, Claire Foy und jede Menge Katzen erwarten die Gäste am Sonntagabend auf der Insel Stein. An den folgenden Tagen darf sich das Publikum asu eine ausgewählte und vielfältige Mischung filmischen Schaffens freuen, welche das kleine und feine Filmfestival in Wörlitz auszeichnet. Besonders freuen sich die Macher auf die Rückkehr von Georg Forster in »Treffen in Travers« am Donnerstag, dem letzten eingereichten Filmbeitrag der DDR beim Filmfestival in Cannes, der im letzten Jahr den Wetterkapriolen zum Opfer fiel. Ihr fantasievolles Ende finden die Siebenten Wörlitzer Filmtage am 26. August mit der »Der geheime Garten«. Ein zauberhaftes Kinoabenteuer von den Machern von Harry Potter über Freundschaft, Magie und die Unendlichkeit kindlicher Vorstellungskraft.

Sieben wunderbare Historien- und Kostümfilme an sieben lauschigen Abenden im bereits siebenten Festivaljahr an einem einmalig schönen Ort. Dieses deutschlandweit einmalige Erlebnis versprechen die Wörlitzer Filmtage vom 20. bis 26. August 2022. Im »römischen Theater« auf der Insel Stein, im Herzen des Wörlitzer Parks, präsentieren die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und die Agentur 3undzwanzig Klassiker und aktuelle Produktionen in ebenso stilvoller wie entspannter Atmosphäre.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Unter www.woerlitzer-filmtage.de können Karten ausschließlich online erworben werden. Eine Abendkasse vor Ort ist nicht vorhanden. Und auch wenn nach zwei Jahren der Einschränkungen wieder auf die gesamte Kapazität des »römischen Theaters« auf der Insel Stein zurückgegriffen werden kann, lohnt es sich schnell zu sein. Der Einlass an den Veranstaltungstagen beginnt 18.30 Uhr und die Vorführungen starten jeweils zur Blauen Stunde, gegen 20 Uhr. Vor Ort wird es eine gastronomische Versorgung geben. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps