LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Mai 2018
Mai 2018
LEO Mai 2018
LEO News
Händel-FestspieleLEO Glücksmoment
Händel-Festspiele© Thomas Ziegler

100 Mal Händel

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. April 2018

Vom 25. Mai bis 10. Juni feiert die Stadt Halle unter dem Titel „Fremde Welten“ einen ihrer bekanntesten Söhne. Mehr als 100 Veranstaltungen an 17 Tage erwarten die Besucher der Händel-Festspiele 2018. Seit 1952 wird das jährliche Festival gefeiert, dessen Wurzeln bis in die 1920er Jahre zurückreichen. Neben der Würdigung des Komponisten selbst sind es natürlich vor allem seine Werke, die im Zentrum der Veranstaltungen stehen.

Mit „Orlando“ begann 1922 die Händel-Opern-Renaissance in Halle. 96 Jahre später wird mit der Neuproduktion von „Berenice, Regina d’Egitto“ die letzte Repertoirelücke geschlossen. Mit der Aufführung in der Oper Halle am ersten Festspieltag sind dann alle 42 Opernwerke Händels in seiner Geburtsstadt erklungen.

Auch bei den beteiligten Künstlern wollen die Händel-Festspiele erneut höchsten Ansprüchen gerecht werden. In acht Opern, drei szenischen Aufführungen, drei Oratorien, sechs Festkonzerten und mehreren genreübergreifenden Veranstaltungen sind unter anderem 15 Preisträger des „ECHO Klassik“ zu erleben. Die beteiligten Ensembles zählen ebenfalls zu den Stars der internationalen Barockmusikszene, vom „Dunedin Consort“ über „Il Pomo d’oro“ bis zum „La Cetra Barockorchester“.

Das diesjährige Motto „Fremde Welten“ spiegelt sich nicht nur im traditionellen musikalischen Brückenschlag zu anderen Genres wie Jazz, Rock oder elektronischer Musik. Auch mit türkischer oder persischer Musik treten mehrere Konzerte in den Dialog. Zudem widmet sich die Internationale Wissenschaftliche Konferenz diesem Thema, das schließlich auch in Händels Leben eine besondere Rolle einnahm. Der Komponist lernte zeitlebens verschiedenste fremde Sprachen, Länder, Kulturen und Religionen kennen und war auch ein musikalischer Grenzgänger, der seine Zuhörer in die Ferne oder auch in Märchenwelten entführte.

Gefeiert werden die Händel-Festspiele aber nicht nur in der Saalestadt selbst. Seit genau 50 Jahren ist beispielsweise das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt eine Spielstätte. Zum Jubiläum gastieren dort die „Lauten Compagney Berlin“ sowie das Prager Barockensemble „Musica Florea“. Im Carl-Maria-von-Weber-Theater Bernburg ist mit Händels „Oreste“ sogar eine deutsche Erstaufführung zu erleben.

Zahlreiche Veranstaltungen der Festspiele sind bei freiem Eintritt zu erleben, zum Beispiel die 16. Orgelnacht, „Handel for Brass“ auf dem Domplatz oder das Familienfest auf dem Hof des Händel-Hauses.

LEO Glücksmoment

Der LEO Glücksmoment ist abgelaufen.

LEO mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps