LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO News
LEO-Cover vom September 2020
LEO-Cover vom September 2020© LEO

Der LEO-Jahresrückblick: September

Veröffentlicht am Mittwoch, 06. Januar 2021

Im September setzte sich fort, was im Juli und August begonnen hatte: Eine Rückkehr zur Normalität unter unnormalen Umständen und der Versuch vieler Akteure, das kulturelle Leben in unserer Region so gut es eben ging zurückzubringen. Natürlich waren die Sorgen des Frühjahrs nicht vergessen und spätestens beim Einkauf oder eben beim Besuch von Veranstaltungen oder Museen allgegenwärtig, aber es war wieder was los im LEO-Land.

Titelthema unserer Septemberausgabe war der Spielzeitstart des Anhaltischen Theaters Dessau. Im Gespräch mit Theaterintendant Johannes Weigand gab es auf 6 Seiten intensive Einblicke hinter die Kulissen, in die intensiven Planungen der größten Bühne Sachsen-Anhalts, um trotz aller Begleitumstände „einfach nur gutes Theater“ zum machen und auch in die teils skurril wirkenden Anforderungen, die im Spiel- und Probenbetrieb in einem 17-seitigen Hygienekonzept geregelt waren. Das Eröffnungskonzert wurde in den Tierpark verlegt, das Publikum auf rund 100 Zuschauer reduziert, der vorerst bis zum Jahresende angelegte Spielplan auf Stücke in kleinstmöglicher Besetzung maßgeschneidert. Immer mit dem Ziel, alle Auflagen zu erfüllen, Risiken zum minimieren und das Kulturangebot aufrecht zu erhalten. Das klappte offensichtlich ziemlich gut – wie lange, das war im September ja noch nicht absehbar.

Die Stiftung Bauhaus lud Anfang des Monats zum traditionellen Bauhausfest ein. Diesmal in einer Minimalvariante unter dem Titel „Baukastenspiele“. Die Zwänge der Zeit wurden mit einer bewussten Reduktion auf das Wesentliche kombiniert, die Besucherzahl war stark reduziert und Bauhausgebäude sowie Bauhaus-Museum öffneten sich nur für jene, die zuvor ein Onlineticket gebucht hatten.

Im und rund um das Veranstaltungszentrum Schloss Köthen bot sich den Besuchern im September ein ganzer Veranstaltungsreigen aus Konzerten, Lesungen, Vorträgen und dem „Schlosstraum“ am 19. September als besonderem Höhepunkt. Erstmals eroberten dort zur blauen Stunde mystische Gestalten den Schlosspark und schufen eine märchenhafte Atmosphäre. Und auch in Bitterfeld-Wolfen war mit der 2. Kunst- und Kulturwoche für die von Vielen schmerzlich vermisste Vielfalt gesorgt.

Einen beinahe prophetischen Titel hatte sich die Kunstausstellung „BrauArt“ lange vor der Pandemie für ihre diesjährige Ausgabe ausgewählt. Ursprünglich schon für Mai geplant, luden die regionalen Künstler und ihre Gäste nun ab 19. September unter dem Motto „Auf der Kippe“ in die Alte Brauerei Dessau ein. Den Stadtraum hatten die Kulturschaffenden da bereits seit fast drei Wochen erobert: Mit den zweiten „Kunstpromenaden Dessau-Roßlau“, die mitten im Zentrum für jede Menge Blickfänge sorgten.

Lust darauf bekommen, noch ein wenig tiefer in die Zeitreise einzusteigen? Unter [www.leo-magazin.com/magazin/2020/september-2020}(https://www.leo-magazin.com/magazin/2020/september-2020/) gibt es das komplette Heft noch einmal zum Nachlesen. Gratis, aber hoffentlich nicht umsonst. Viel Spaß dabei!

LEO News mit deinen Freunden teilen:
LEO Steady (Top/Contentbreak)
LEO Steady (Top/Contentbreak) - LEO Steady

Werbung

Weitere LEO News