LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2020
August 2020
LEO August 2020
LEO News
Gotisches Haus, Wörlitz
Gotisches Haus, Wörlitz© KSDW; Heinz Fräßdorf

Stillstand statt Saisonstart – Regionale Kultur und Corona – Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Veröffentlicht am Freitag, 24. April 2020

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz feiert 2020 den 20. Jahrestag seiner Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe. Auch das Netzwerk "Gartenträume in Sachsen-Anhalt", dem das Gartenreich angehört, begeht 20-jähriges Jubiläum. Ein doppelter Grund zur Freude also - vorerst allerdings ohne Publikum. Doch auch in Zeiten der Pandemie bleibt das Gartenreich präsent.
(Anmerkung: Die Befragung der Unternehmen, Dienstleister und Kulturschaffenden fand in der Woche vom 16. bis 22. März statt. Eventuelle spätere Entwicklungen spiegeln sich hier daher nicht wider.)

1. Welche Folgen hat die aktuelle Corona-Situation für die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz bisher?
Die saisonale Öffnung aller Schlösser genauso wie die Inbetriebnahme des Gondel- und Fährbetriebs in Wörlitz haben wir zunächst auf Anfang April verlegt. Lediglich die Amtsfähre verkehrt – und zwar für alle Parkbesucherinnen und Parkbesucher kostenfrei. Sämtliche Veranstaltungen bis Ende März haben wir abgesagt. Dies alles bedeutet für die Kulturstiftung natürlich einen Verlust an Einnahmen. Zudem geht das Tagesgeschäft nur eingeschränkt vonstatten, da Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fehlen aufgrund der notwendigen Kinderbetreuung oder wegen eigener anderer Erkrankungen. Die Parks und Gärten sind aber nach wie vor für den Publikumsverkehr geöffnet! Die Arbeit unserer Gärtnerinnen und Gärtner läuft uneingeschränkt weiter; sie machen alles schick für die bevorstehende Gartensaison. Der Frühling lässt sich eben weder vom Corona-Virus noch vom abgesagten Frühlingserwachen aufhalten.

2. Was tun Sie bzw. was haben Sie vor, um auch in Zeiten des brachliegenden öffentlichen Lebens stattzufinden und den Kontakt zu zu Ihren Besuchern aufrecht zu erhalten?
Aktuelle Informationen bezüglich der Öffnung bzw. Schließung der Schlösser, des Ausfalls von Veranstaltungen etc. werden über die Homepage (www.gartenreich.de) und den Facebook-Account (@GartenreichDessauWoerlitz) bekannt gegeben. Facebook wird für uns in der Krise ganz wichtig sein: Da die Besucherinnen und Besucher nicht in die Schlösser kommen können, bringen wir die Schlösser unter dem Hashtag #closedbutopen eben nach draußen. Start hierfür war das Wochenende vom 21./22. März, dem nun abgesagten Frühlingserwachen. Kurze Posts mit einem/zwei Bildern (Detailaufnahmen, einzelne Exponate, Archivbilder, Blicke hinter die Kulissen, Rückblicke etc.) und knappen Informationen gewährleisten den derzeit nicht möglichen Zugang in die Häuser. Je nachdem, was die kommenden Wochen mit sich bringen, entwickeln wir dieses Format weiter.

3. Bisher kann niemand abschätzen, wie sich die Situation in den kommenden Wochen oder auch Monaten entwickeln wird. Wie blicken Sie in die Zukunft? Gibt es schon Überlegungen, wie mit dieser Situation umgegangen werden könnte?
Die aktuelle Situation ist für alle neu und schwer abschätzbar. Wir beobachten die Entwicklungen und werden auf die Entscheidungen der Politik und Gesundheitsbehörden reagieren. Soweit möglich wollen wir die ausgefallenen Veranstaltungen im Laufe der Saison nachholen.

LEO News mit deinen Freunden teilen:
LEO Steady (Top/Contentbreak)
LEO Steady (Top/Contentbreak) - LEO Steady

Werbung

Weitere LEO News